der Chorleiter

Dieter Schäfer

erblickte am 10. Juni 1954 in Watzenborn-Steinberg das Licht der Welt. Er lernte früh
Klavier spielen, später auch noch Gitarre. Seine ersten Lehrer Robert Häuser
und insbesondere Hans Krippner förderten sein Fähigkeiten und schickten ihn zur
Chorleiterausbildung beim HSB , die er 1975 in Frankfurt abschloss und direkt
danach seine ersten Chöre übernahm. Regelmäßige Chorleiterfortbildungen im In-
und Ausland, sowie eine über 40-jährige Wettbewerbs- und Bühnenerfahrung mit
Chören aller Gattungen, auch mit Kinder- bzw. Schulchören zeichnen ihn aus.
Besonders sein gutes Einfühlungsvermögen in die Strukturen und Eigenarten
seiner Chöre und eine damit verbundene schnelle Optimierung von Chorklang und
Präsentation bei seinen Auftritten zeichnen ihn seit jeher aus.

Er ist seit über 25 Jahren Bundeschorleiter im SB Hüttenberg-Schiffenberg,
trägt den Titel „Musikdirektor FDB“ und ist auch als Liedermacher, Arrangeur,
Pianist und Komponist tätig. Er ist GEMA-Mitglied unter dem Künstlernamen
Dieter Schäfer-Bettin und hat mehrere Tonträger mit seinen eigenen Songs veröffentlicht,
die man sogar bei amazon, spotify und Co. downloaden oder auf seiner website www.schaefer-bettin.de bzw. auf youtube unter „MegaLiedermacher“ anhören kann.

„Immer (mal) wieder sonntags“ ist wieder am Start!

Gießener Zeitung vom 14.09.2021

Mal heiter, mal nachdenklich und immer wieder ergreifend schön waren die gesungenen Lieder und Geschichten aus gar nicht so ferner Zeit beim Heimatabend des GV-Eintracht 1869 Watzenborn-Steinberg e.V., als es wieder hieß: „Immer (mal) wieder sonntags“.

Weiterlesen…

„Immer (mal) wieder sonntags“ ist wieder am Start!

Gießener Zeitung vom 14.09.2021

Mal heiter, mal nachdenklich und immer wieder ergreifend schön waren die gesungenen Lieder und Geschichten aus gar nicht so ferner Zeit beim Heimatabend des GV-Eintracht 1869 Watzenborn-Steinberg e.V., als es wieder hieß: „Immer (mal) wieder sonntags“.

Weiterlesen…